Vorsorge

 

 

 

Vorsorgeuntersuchungen können Leben retten.

Der Dickdarmkrebs stellt die zweithäufigste Krebsneuerkrankung dar. Durch eine Vorsorgekoloskopie (Endoskopische Untersuchung) kann Darmkrebs in den meisten Fällen verhindert werden.

Seit Einführung der Vorsorgekoloskopie in Deutschland im Jahre 2002, konnte die Sterblichkeit an Darmkrebs deutlich gesenkt werden.

Die Vorsorgeuntersuchungen ab dem 50. Lebensalter umfassen die Dickdarmaustastung und einen jährlichen Test auf nicht sichtbares Blut im Stuhl. Ab dem 55. Lebensalter wird die Vorsorgekoloskopie empfohlen. Diese Untersuchungen sind Bestandteil der gesetzlichen Krankenkassen.